Aktuelle Corona-News

Urnäsch: Motorradlenker bei Selbstunfall verletzt

Am Sonntag, 28. August 2016, ereignete sich in Urnäsch ein Selbstunfall mit einem Motorrad, der Lenker wurde verletzt.

Um 14.30 Uhr fuhr ein 47-jähriger Töfffahrer auf der Hauptstrasse in Richtung Schwägalp. Nach der Örtlichkeit Steinflue verlor der Lenker in einer Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam zu Fall.

Der Motorradlenker zog sich beim Sturz unbestimmte Verletzungen zu. Er wurde mit der aufgebotenen Ambulanz ins Spital überführt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehrere tausend Franken.

 

Artikel von: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Urnäsch: Motorradlenker bei Selbstunfall verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.