Aktuelle Corona-News

Ruggell: Wegen Rauch evakuiert

Am Freitag, in den späten Abendstunden, mussten aufgrund von starker Rauchentwicklung bei einem Mehrfamilienhaus in Ruggell vorübergehend mehrere Personen evakuiert werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen entstand im 3. Stock des Wohnhauses, im welchem gerade Umbauarbeiten durchgeführt wurden, ein Glimmbrand. Dies führte zu sehr starken Rauchschwaden, welche sich über das Treppenhaus in die unteren Stockwerke ausdehnte.

Die Feuerwehr Ruggell konnte die Situation schnell unter Kontrolle bringen. Personen wurden keine verletzt, es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Die Brandursache ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen.

 

Artikel von: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: nikkytok – shutterstock.com

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Ruggell: Wegen Rauch evakuiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.