Winterthur: Marihuana in Pünt zum trocknen gelagert

Am Montagmorgen (10.10.2016) hat die Stadtpolizei Winterthur in einer Pünt mehrere Kilo feuchtes Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Das Marihuana sollte zum Eigenkonsum im Gartenhäuschen getrocknet werden.

Die vier beteiligten Hobbygärtner, im Alter zwischen 34 und 38 Jahren, wurden zur Sache befragt.

Sie sind gegenüber der Polizei geständig und werden zur Anzeige gebracht.

 

Meldung von: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: Symbolbild © charnsitr – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Winterthur: Marihuana in Pünt zum trocknen gelagert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.