Aktuelle Corona-News

Zürich: Zwei Verletzte nach Schlägerei – Zeugen gesucht

In der Nacht auf Mittwoch, 26. Oktober 2016, kam es im Kreis 4 zu zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen, bei denen zwei Männer verletzt wurden.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich wurde ein 19-jähriger Somalier kurz vor 21.45 Uhr, Höhe Hohlstrasse 35, von einem Mann aus unbekannten Gründen attackiert und zu Boden geschlagen. Das Opfer musste mit Gesichtsverletzungen ins Spital gebracht werden. Der unbekannte Täter flüchtete zu Fuss in Richtung Molkenstrasse / Helvetiaplatz.

Er wurde wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre alt, ca. 175 cm gross, Südländertyp mit athletischer Figur, rundlich-ovales Gesicht und dunkle, kurze Haare. Er trug eine dunkle Jacke und Blue-Jeans.

Kurz nach 03.30 Uhr kam es in der Bäckeranlage, bei den Toiletten zu einem verbalen Streit zwischen zwei Gruppierungen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde ein 19-jähriger Mann aus Afghanistan verletzt. Mit einer Rissquetschwunde am Kopf wurde er hospitalisiert. Die unbekannte Täterschaft ist flüchtig.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zu den geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0 444 117 117, zu melden.

 

Meldung von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Suphaksorn Thongwongboot – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zürich: Zwei Verletzte nach Schlägerei – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.