Bezirk Bülach ZH: Hanf-Anlage ausgehoben – Schweizer Staatsbürger verhaftet

Bezirk Bülach ZH: Hanf-Anlage ausgehoben - Schweizer Staatsbürger verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Polizisten der Kantonspolizei Zürich haben am Donnerstagmorgen (17.8.2017) in Freienstein-Teufen eine Hanf-Indooranlage ausgehoben.

Eine Person wurde verhaftet.

Polizeiliche Ermittlungen führten die Kantonspolizisten zu einem Einfamilienhaus. Bei der Hausdurchsuchung stiessen die Polizisten im Untergeschoss auf eine Hanf-Indooranlage. Nebst den rund 150 Pflanzen wurden auch über zwei Kilogramm Marihuana, knapp 260 Gramm Haschisch sowie 13 Gramm Pilze sichergestellt. Der Betreiber wurde verhaftet. Die gesamte technische Einrichtung (Bewässerungs-, Licht und Belüftungsanlage) wurde sichergestellt und fachgerecht entsorgt.

Der 40-jährige Betäubungsmittelhändler, ein Schweizer Staatsbürger, wurde verhaftet. Er wird der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

 

Quelle: Kapo Zürich
Artikelbild: Symbolbild © OpenRangeStock – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bezirk Bülach ZH: Hanf-Anlage ausgehoben – Schweizer Staatsbürger verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.