Hohenrain LU: Motorradfahrer wegen Ölspur gestürzt – Polizei sucht Zeugen

Hohenrain LU: Motorradfahrer wegen Ölspur gestürzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagnachmittag verunfallte ein Motorradfahrer in Hohenrain. Der Fahrer stürzte wegen einer Ölverschmutzung auf der Strasse. Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Verursacher.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag (3.10.17 / nach 15.30 Uhr) im Gebiet Unterebersol. Das Auto eines Unbekannten verlor bei der Einmündung der Strasse aus Richtung Ottenhausen in die Hohenrainstrasse Motorenöl.

Ein Motorradfahrer kam nach einem Bremsmanöver wegen dem Öl ins Rutschen, stürzte und verletzte sich. Er wurde mit dem Rettungsdienst 144 in das Sptial gebracht. Die Ölspur führte nach Hochdorf-Römerswil, Neudorf, Beromünster, Gunzwil bis nach Rickenbach.

Die Strasse wurde von den örtlichen Feuerwehren gereinigt.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Verursacher der Ölspur machen können. Hinweise bitte direkt an Tel. 041 248 81 17.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hohenrain LU: Motorradfahrer wegen Ölspur gestürzt – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.