Aktuelle Corona-News

Horgen ZH: Fussgängerin (82) angefahren und schwer verletzt – Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Fussgänger ist am Mittwochmorgen (18.10.2017) in Horgen eine Person schwer verletzt worden.

Kurz vor 10 Uhr fuhr ein 75-jähriger Mann auf der Seestrasse in Horgen Richtung Wädenswil. Im Bereich des Fussgängerstreifens Seestrasse 154 kollidierte er aus noch ungeklärten Gründen mit einem 82-jährigen Fussgänger.

Dieser zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren werden. Der genaue Unfallhergang wird von der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Horgen, die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Horgen sowie ein Rettungswagen des Seespitals im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Tel. 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Horgen ZH: Fussgängerin (82) angefahren und schwer verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.