Aktuelle Corona-News

Wil SG: Fahren trotz Entzug des Führerausweises – Auto beschlagnahmt

Am Mittwoch (25.10.2017), kurz vor 10:45 Uhr, ist ein 37-jähriger Autofahrer mit seinem Auto in die Toggenburgerstrasse gefahren, obwohl ihm der Führerausweis vor einiger Zeit entzogen worden war.

Das Auto des 37-Jährigen wurde auf Verfügung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Anlässlich einer Kontrollfahrt stellten Polizisten der Kantonspolizei St.Gallen auf der Tonhallenstrasse einen Mann am Steuer eines Autos fest, dem der Führerausweis entzogen worden war. Der 37-jährige Autofahrer bog zuerst auf die Grabenstrasse und anschliessend auf die Toggenburgerstrasse ab, wo er sein Auto parkierte. Daraufhin entfernte sich der Autofahrer vom Auto. Er konnte kurz darauf von der Kantonspolizei St.Gallen angehalten werden. Sein Auto wurde beschlagnahmt.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Brilliant Eye – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Fahren trotz Entzug des Führerausweises – Auto beschlagnahmt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.