Turbenthal ZH: Gewässerverschmutzung durch Öl (Video / BRK News)

Turbenthal ZH: Gewässerverschmutzung durch Öl (Video / BRK News)
Polizei.news Newsletter

Am Freitagmorgen (24.11.2017) sind auf dem Gemeindegebiet Turbenthal mehrere Liter Oel in den Bichelsee gelangt. Bisher wurden keine toten Fische festgestellt.

Der Verursacher konnte ausfindig gemacht werden.

Kurz nach 10.00 Uhr meldete ein Passant der Kantonspolizei Zürich, dass der Bach, der in den Bichelsee führt, eine Ölspur aufweist. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass mehrere Liter Öl via Schacht in den Bach und danach in den Bichelsee gelangten. Bisher wurden keine toten Fische festgestellt. Der Verursacher der Gewässerverschmutzung konnte gefunden werden. Die entsprechenden polizeilichen Abklärungen sind im Gange.



Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Turbenthal-Wila-Wildberg, unterstützt durch die Feuerwehr Uster sowie ein Spezialist des Amtes für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) im Einsatz.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: BRK News

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Turbenthal ZH: Gewässerverschmutzung durch Öl (Video / BRK News)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.