Winterthur ZH: Tourist aus Bulgarien verletzt drei Polizisten

Winterthur ZH: Tourist aus Bulgarien verletzt drei Polizisten
Polizei.news Newsletter

Am Dienstagmorgen, 28. November 2017, wurden drei Mitarbeiter der Stadtpolizei im Einsatz leicht verletzt. Ein Mann griff die Polizisten bei einer Personenkontrolle unvermittelt an.

Kurz nach 11.00 Uhr kontrollierte eine Bike-Patrouille der Stadtpolizei Winterthur am Untertor in der Innenstadt die Papiere eines unbekannten Mannes, der sich verdächtig verhielt. Während der Kontrolle versuchte dieser auf einmal zu flüchten.

Als die Polizisten den Mann stoppten, griff er sie mit Faustschlägen an und biss einen Polizisten in den Arm. Mit vereinten Kräften konnte er schliesslich festgenommen werden. Einer der Polizisten erlitt eine Bissverletzung, zwei weitere Schürfungen und Quetschungen. Alle drei mussten ambulant im Spital verarztet werden.

Der Tatverdächtige, ein 24-jähriger Tourist aus Bulgarien, wird der Staatsanwaltschaft zugeführt. Er wird wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte zur Anzeige gebracht. Warum der Mann die Polizisten angriff ist unklar.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. 3 Polizisten gegen ein Bulgare und die hatten Mühe in fest zu nehmen, alle 3 Polizisten müssten in den Spital. An alle Politiker und unseren BR wie linken Gutmenschen, wir soll kann sich eine Privatperson hier in der Schweiz noch sicher fühlen.

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Tourist aus Bulgarien verletzt drei Polizisten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.