Kehrsiten NW: MS Diamant läuft auf Grund – 163 Gäste wurden nicht verletzt

Kehrsiten NW: MS Diamant läuft auf Grund - 163 Gäste wurden nicht verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Motorschiff Diamant der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG ist am Donnerstagabend, 07. Dezember 2017 gegen 21:10 Uhr vor der Schiffstation Kehrsiten-Bürgenstock auf Grund gelaufen. Die Passagiere konnten das Schiff unbeschadet verlassen, es wurde niemand verletzt.

Feuerwehr und Einsatzkräfte sind vor Ort und pumpen das durch ein Leck am seitlichen Rumpf eintretende Wasser ab.

Vor Kehrsiten-Bürgenstock hatte MS Diamant am Donnerstagabend, 07. Dezember 2017 kurz nach 21 Uhr Grundberührung und es kam zu einem massiven Wassereintritt. Die 163 Gäste einer Extrafahrt konnten das Schiff an der nahe gelegenen Station Kehrsiten-Bürgenstock unverletzt verlassen. Ebenso unverletzt ist die Schiffsmannschaft.



Die beschädigte MS Diamant befindet sich momentan in Kehrsiten-Bürgenstock. Die aufgebotenen Feuerwehren versuchen mit Hochdruck das eintretende Wasser abzupumpen. Das Leck im Schiffsrumpf konnte in Zwischenzeit durch die Taucher der Luzerner Seepolizei lokalisiert werden und wird aktuell abgedichtet.

Der Sachschaden kann noch nicht genauer beziffert werden. Weitere Angaben zum Unfallhergang können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden. Die Untersuchung findet durch die Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft Nidwalden wie auch Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) statt.



Bildquelle: Kapo Nidwalden


 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle / Symbolbild: Wikipedia / NAC / CC-BY-SA 4.0

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kehrsiten NW: MS Diamant läuft auf Grund – 163 Gäste wurden nicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.