Gossau SG: Brand in Asylunterkunft – Bewohner (24) leicht verletzt

Gossau SG: Brand in Asylunterkunft – Bewohner (24) leicht verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (19.12.2017), kurz nach 03:30 Uhr, ist in einem Zimmer einer Asylunterkunft an der Kirchstrasse ein Brand entdeckt worden. Ein 24-jähriger Bewohner wurde durch den Rauch leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Es entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe.

Kurz nach 03:30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale eine Meldung über einen Brand in einer Asylunterkunft ein. Die zuständige Feuerwehr rückte mit rund 46 Angehörigen aus. Sie konnte den Brand in einem Zimmer rasch unter Kontrolle bringen. Durch den entstandenen Rauch wurde ein 24-jähriger Bewohner der Asylunterkunft leicht verletzt.

Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Brandursache ist zurzeit unbekannt. Der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Gossau SG: Brand in Asylunterkunft – Bewohner (24) leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.