Zwischenfall auf dem Rhein – Löschboot losgerissen und Diesel ausgelaufen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 18. Januar 2018, gegen 15.00 Uhr, kam es auf dem Rhein beim Kraftwerk in Birsfelden BL zu einem Zwischenfall, welcher zu einer Verunreinigung im Auhafen in Muttenz führte.

Eine Gefahr für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft führte eine technische Ursache beim Kraftwerk in Birsfelden BL dazu, dass auf dem Rhein flussabwärts und flussaufwärts eine ca. 1.20m hohe Welle entstand. Aufgrund des Wellenganges wurde das Löschboot des Kantons Basel-Landschaft vom Steg losgerissen. Die Besatzung hatte das Boot schnell wieder unter Kontrolle und konnte so schlimmeres verhindern.

Der Wellengang beschädigte ausserdem im Auhafen in Muttenz BL ein weiteres Schiff. Dabei gelangte eine geringe Menge Diesel in den Rhein. Die Ölwehr konnte das Öl schnell eingrenzen und das Gewässer reinigen. Für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

 

Quelle: Polizei BL
Bildquelle: P. Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zwischenfall auf dem Rhein – Löschboot losgerissen und Diesel ausgelaufen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.