Rebstein SG: Angetrunkener Raser (Schweizer) innerorts viel zu schnell

Rebstein SG: Angetrunkener Raser (Schweizer) innerorts viel zu schnell
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag (04.05.2018), um 03:30, hat die Kantonspolizei St.Gallen einen 27-jährigen Schweizer nach einer massiven Geschwindigkeitsübertretung an der Staatsstrasse angehalten.

Sein Auto wurde mit 106 km/h im Innerorts-Bereich (50 km/h) gemessen.

Er erfüllt damit den Raser-Tatbestand. Bei der anschliessenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer sein Auto ausserdem mutmasslich in angetrunkenem Zustand lenkte. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Sicherstellung seines Autos.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rebstein SG: Angetrunkener Raser (Schweizer) innerorts viel zu schnell

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.