Aktuelle Corona-News

Chur GR: Deltasegler (57) abgestürzt und schwer verletzt

In Chur ist am Sonntagnachmittag ein Deltasegler abgestürzt. Der Pilot verletzte sich dabei schwer.

Der 57-jährige Schweizer war am Mittag von der Örtlichkeit Eggli in Fanas zu einem mehrstündigen Flug gestartet. Die Landung wäre in Grüsch vorgesehen gewesen. Während des Fluges geriet der Pilot in Schwierigkeiten.

Als er eine Landung auf dem Rossboden in Chur einleitete, stürzte er aus einer Höhe von rund 15 Metern auf den Boden und verletzte sich schwer. Die Rega flog den Mann ins Kantonsspital Graubünden.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Deltasegler (57) abgestürzt und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.