Heldswil TG: Autolenkerin kümmert sich nicht um verletzte neunjährige Velofahrerin

Heldswil TG: Autolenkerin kümmert sich nicht um verletzte neunjährige Velofahrerin
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall in Heldswil wurde am Dienstagnachmittag eine Velofahrerin verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war die 9-jährige Velofahrerin kurz vor 15.15 Uhr auf der Kirchstrasse in Richtung Hauptstrasse unterwegs. Kurz vor der Verzweigung hielt sie am rechten Strassenrand an. Kurz darauf wurde sie von einem vorbeifahrenden, schwarzen Auto gestreift und stürzte zu Boden.

Die blonde Fahrzeuglenkerin fuhr danach weiter, ohne sich um die verletzte Velofahrerin zu kümmern. Das Mädchen begab sich nach dem Unfall zu Fuss nach Hause und wurde durch ihre Mutter in ärztliche Behandlung gebracht. Es entstand Sachschaden von wenigen hundert Franken. Beim gesuchten Fahrzeug dürfte es sich um einen schwarzen SUV oder Van handeln.

Zeugenaufruf

Die Lenkerin des beteiligten Autos oder Personen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Sulgen unter der Nummer 058 345 23 60 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Heldswil TG: Autolenkerin kümmert sich nicht um verletzte neunjährige Velofahrerin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.