Martina GR: Zwei Pistolen im Wohnmobil eines deutschen Camper-Paars entdeckt

Martina GR: Zwei Pistolen im Wohnmobil eines deutschen Camper-Paars entdeckt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Engardiner Grenzwächter haben in Martina GR ein deutsches Camper-Paar beim Versuch erwischt, zwei Pistolen in die Schweiz zu schmuggeln. Eine der beiden Waffen, eine Kleinkaliberpistole mit Schalldämpfer, war sogar geladen.

Die Waffen, eine geladene Kleinkaliberpistole mit Schalldämpfer und eine Schreckschusspistole, hatte das deutsche Paar im Fahrzeug versteckt.

Die Grenzwächter entdeckten die Pistolen Mitte April bei einer Zollkontrolle in Martina, am Grenzübergang zu Österreich. Dies teilte das Grenzwachtkorps am Mittwoch mit.

Zuerst fanden die Beamten unter Kleidern versteckt die Kleinkaliberpistole. Die Schreckschusspistole sowie Kleinmengen Marihuana und Haschisch kamen bei der weiteren Überprüfung des Campingbusses zum Vorschein. Die Grenzwächter übergaben das Paar und die beschlagnahmten Waffen anschliessend der Kantonspolizei Graubünden.

 

Quelle: blick.ch / bearbeitet von belmedia Redaktion
Bildquelle: Grenzwachtkorps

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Martina GR: Zwei Pistolen im Wohnmobil eines deutschen Camper-Paars entdeckt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.