Ennetbühl SG: Bei Frontalkollision fünf Verletzte – Alkoholatemlufttest positiv

Ennetbühl SG: Bei Frontalkollision fünf Verletzte – Alkoholatemlufttest positiv
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 35-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Ennetbühl in Richtung Neu St.Johann. In einer Kurve im Bereich der Örtlichkeit ‚Nösslisbüel‘ überholte er ein Mofa. Dabei geriet sein Auto auf die Gegenfahrbahn.

In der Folge kam es zu einer Frontalkollision mit einem korrekt bergwärts fahrenden Auto. In diesem wurde die 76-jährige Beifahrerin unbestimmt verletzt. Sie wurde von der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen. Der 51-jährige Fahrer wurde mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Im unfallverursachenden Auto befanden sich drei Männer. Der beim 35-jährigen Fahrer durchgeführte Alkoholatemlufttest verlief positiv. Beim ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen. Er sowie wie ein 36-jähriger Mitfahrer mussten mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Ein 38-jähriger Beifahrer musste mit unbestimmten Verletzungen hospitalisiert werden.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen wurden zwei Rettungswagen mit einem Sanitätseinsatzleiter, die Rettungsflugwacht sowie die zuständige Feuerwehr aufgeboten. Die Schwägalpstrasse musste für drei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden an den Autos beträgt mehrere zehntausend Franken.




 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Ennetbühl SG: Bei Frontalkollision fünf Verletzte – Alkoholatemlufttest positiv

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.