Chur GR: Auto einer Neulenkerin (19) auf Geleise der Arosabahn geschleudert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Donnerstagnachmittag (17.05.2018) ist es auf dem Plessurquai zu einem Selbstunfall gekommen.

Durch den stark beschädigten Personenwagen wurde das Geleise der Rhätischen Bahn RhB (Arosabahn) blockiert.

Die Züge in beide Richtungen mussten angehalten werden. Verletzt wurde niemand.

Eine 19-jährige Neulenkerin fuhr mit ihrem Personenwagen über das Plessurquai in Richtung Obertor. Auf der Höhe der Jochstrasse kollidierte sie gemäss eigenen Angaben infolge Ablenkung mit der rechtsseitigen Gartenmauer. Durch die heftige Kollision wurde das Auto auf das Geleise der Arosabahn geschleudert.

Die Betriebsleitzentrale der RhB stoppte die Züge in beide Richtungen. Die Zugpassagiere konnten erst mit einer Verspätung von rund einer halben Stunde weiterfahren. Während dieser Zeit wurde auch der Verkehr umgeleitet. Das beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Chur
Bildquelle: Stadtpolizei Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Chur GR: Auto einer Neulenkerin (19) auf Geleise der Arosabahn geschleudert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.