Bubikon ZH: Selbstunfall fordert Verletzten – Erstversorgung vor Ort

Bubikon ZH: Selbstunfall fordert Verletzten - Erstversorgung vor Ort
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen hat sich am Freitagmorgen (8.6.2018) auf der Barenbergstrasse in Bubikon eine Person schwer verletzt.

Ein 51-jähriger Mann fuhr kurz vor 10:30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Barenbergstrasse Richtung Bubikon.

Eingangs einer leichten Rechtskurve geriet sein Auto aus bislang nicht geklärten Gründen über den linken Fahrbahnrand hinaus und prallte anschliessend frontal gegen einen Baum. Beim Aufprall seines Fahrzeuges zog sich der Lenker schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit einer Ambulanz in ein Spital gefahren.

Wegen des Unfalls musste während der Unfallaufnahme die Barenbergstrasse, zwischen der Rütistrasse und dem Weiler Barenberg, beidseitig gesperrt werden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich und einem Rettungsteam stand auch die Feuerwehr Bubikon im Einsatz.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bubikon ZH: Selbstunfall fordert Verletzten – Erstversorgung vor Ort

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.