Stadt Schaffhausen: 360 Schüler/-innen nehmen an der Velofahrerprüfung teil

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Schaffhauser Polizei führt zwischen Freitag (15. Juni 2018) und Donnerstag (21. Juni 2018) die Velofahrerprüfungen in der Stadt Schaffhausen auf der Breite durch.

Rund 300 Schülerinnen und Schüler der 5. Primarschulklassen nehmen daran teil. Die Schaffhauser Polizei bittet die VerkehrsteilnehmerInnen um besondere Rücksichtnahme in den signalisierten Fahrprüfungsbereichen.

Nach der Durchführung der Velofahrerprüfungen im ganzen Schaffhauser Kantonsgebiet zwischen Montag (4. Juni 2018) und Freitag (8. Juni 2018) finden von Freitag (15. Juni 2018) bis Donnerstag (21. Juni 2018) die Velofahrerprüfungen für die Schülerinnen und Schüler der Stadt Schaffhausen statt.

Nebst einem theoretischen Test haben die 360 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler einen anspruchsvollen Parcours durch das Breitequartier mit dem Velo im Strassenverkehr zu absolvieren. Schülerinnen und Schüler, welche die Velofahrerprüfung nicht bestehen, werden zu einer Nachschulung aufgeboten.

Die Schaffhauser Polizei bittet die VerkehrsteilnehmerInnen um besondere Rücksichtnahme in den signalisierten Fahrprüfungsbereichen und wünscht den Prüfungsabsolventen gutes Gelingen bzw. eine fehlerfreie Fahrt.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Schaffhauser Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen: 360 Schüler/-innen nehmen an der Velofahrerprüfung teil

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.