Tobel TG: Schweizer (25) alkoholisiert verunfallt – Führerausweis abgenommen

Tobel TG: Schweizer (25) alkoholisiert verunfallt -  Führerausweis abgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am Samstagmorgen in Tobel einen Selbstunfall.

Verletzt wurde niemand.

Eine Auskunftsperson meldete um 6.30 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass sich auf der Hauptstrasse ein Verkehrsunfall ereignet habe. Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau stellten fest, dass beim Schulhaus ein Fahrzeug mit einem Verkehrsteiler kollidiert war. Der Lenker gab an, den Randstein der Verkehrsinsel nicht beachtet zu haben, nach der Kollision habe sich das Auto nicht mehr manövrieren lassen. Weil beim 25-jährigen Schweizer Verdacht auf Angetrunkenheit bestand, wurden Atemlufttests durchgeführt, die einen Alkoholwert von 0,42 mg/l ergaben. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bischofszell wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Dem Lenker wurde der Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen.

 

Quelle: Kapo TG
Bildquelle: Kapo TG

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Tobel TG: Schweizer (25) alkoholisiert verunfallt – Führerausweis abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.