Aktuelle Corona-News

Reiden LU: Arbeitsgerät auf Firmengelände in Brand geraten – niemand verletzt

20.06.2018 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz

Auf einem Firmengelände ist in der Nacht ein Arbeitsgerät (Drehbohrgerät) in Brand geraten. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Keine Verletzte. Hoher Sachschaden.

Am frühen Mittwochmorgen, 20.06.2018, 03:45 Uhr wurde der Feuermeldestelle ein Brand auf einem offenen Firmengelände an der Werkstrasse gemeldet.

Die Feuerwehr Wiggertal rückte aus und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Beim Brandobjekt handelt es sich um ein Drehbohrgerät. Dieses erlitt Totalschaden. Die Brandursache ist nicht bekannt. Branddetektive der Luzerner Polizei haben Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden beläuft sich auf rund 1‘200‘000 Franken. Keine verletzten Personen.





 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Reiden LU: Arbeitsgerät auf Firmengelände in Brand geraten – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.