Unterschächen UR: 20-jährige Frau bei Bergunfall tödlich verletzt

Unterschächen UR: 20-jährige Frau bei Bergunfall tödlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend, 17. Oktober 2018, kurz vor 17.30 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri von der Rega die Nachricht, dass beim Balmer Grätli eine Frau abgestürzt sei.

Die ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der im Kanton Aargau wohnhaften Frau feststellen.

Die 20-Jährige war zusammen mit einem Begleiter vom Märcher Stöckli Richtung Balmer Grätli unterwegs. Im Bereich Balmer Grätli stürzte die junge Frau aus unbekannten Gründen über eine ca. 50 Meter hohe, senkrechte Felswand ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Im Einsatz standen die Rega, ein Bestattungsunternehmen, das Care Team Uri, die Staatsanwaltschaft Uri und die Kantonspolizei Uri.

 

Quelle: Kapo UR
Artikelbild: Symbolbild © Sarah2 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Unterschächen UR: 20-jährige Frau bei Bergunfall tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.