Kirchberg / Lyssach BE / A1: Autolenker mit gefährlicher Fahrweise unterwegs

Kirchberg / Lyssach BE / A1: Autolenker mit gefährlicher Fahrweise unterwegs
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagmorgen ist im Bereich der Autobahnausfahrt A1 Kirchberg und anschliessend in Lyssach ein Autolenker wegen seiner gefährlichen Fahrweise aufgefallen. Gemäss aktuellen Erkenntnissen wurden mehrere Verkehrsregeln missachtet und möglicherweise auch weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Montag, 14. Januar 2019, gegen 07.30 Uhr, gemeldet, dass im Bereich der Autobahnausfahrt A1 Kirchberg in Richtung Zürich und anschliessend auf mehreren Strassen in Lyssach ein Autolenker mit gefährlicher Fahrweise unterwegs sei. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte konnten vor Ort das betreffende Fahrzeug feststellen, verloren dieses jedoch kurz darauf aus den Augen.

Nach aktuellem Kenntnisstand hatte der Lenker mit einem dunkelblauen Auto der Marke BMW auf der A1 die Ausfahrt Kirchberg befahren, als er im Bereich nach der Ausfahrt mit übersetzter Geschwindigkeit zunächst ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen versuchte. Kurz darauf fiel der Lenker gemäss Aussagen im Bereich der Solothurnstrasse und der Utzenstorfstrasse erneut mit mehreren gefährlichen Manövern auf und stellte sich unter anderem quer vor ein Fahrzeug. Gestützt auf die bisherigen Erkenntnisse besteht die Möglichkeit, dass verschiedene Verkehrsteilnehmer durch das Fahrzeug gefährdet worden sind.

In diesem Zusammenhang sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die Angaben zum dunkelblauen Auto oder zur Fahrweise machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau / Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kapo Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kirchberg / Lyssach BE / A1: Autolenker mit gefährlicher Fahrweise unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.