Betäubungsmittel und Spülmaschinentabs – Jugendliche (15) dreht durch

Betäubungsmittel und Spülmaschinentabs - Jugendliche (15) dreht durch
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine 15-jährige Jugendliche musste am Freitagabend in ein Krankenhaus eingeliefert werden, da sie stark halluzinierte und Angstzustände hatte.

Vorausgegangen war der Konsum von verschiedenen Betäubungsmitteln und scheinbar Teilen eines Spülmaschinentabs.

Die Jugendliche befand sich bei ihren 18- und 20-jährigen Freunden in Neustadt.

Die Polizei konnte in der Wohnung Betäubungsmittel (Cannabis) sicherstellen.

Strafanzeigen wegen Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

 

Quelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Bildquelle: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße


Ihr Kommentar zu:

Betäubungsmittel und Spülmaschinentabs – Jugendliche (15) dreht durch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.