Feuerwehr rettet vier Gänseküken aus misslicher Lage

Feuerwehr rettet vier Gänseküken aus misslicher Lage

Feuerwehr Bonn, Tierrettung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In den vergangenen Wochen wurde die Feuerwehr Bonn regelmäßig zu Entenfamilien in vermeintlichen Notlagen gerufen.

Häufig war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht notwendig, oder die Kollegen des Gerätewagen-Tierrettung konnten die Situationen mit einfachen Mitteln klären. Seltener mussten Tiere tatsächlich eingefangen werden und ins Tierheim gebracht werden.

Am heutigen Tage wurde das Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 1 an den Waldrand des Kottenforstes nach Bonn-Röttgen gerufen. Vier Gänseküken waren durch ein 30cm tiefes Wildgitter gefallen und konnten sich aus eigener Kraft nicht befreien. Die Kollegen öffneten das Gitter und brachten die Küken provisorisch in einem Karton unter. In Absprache mit dem Revierförster wurden die Küken an einen nahegelegenen Teich gebracht und dort wohlbehalten ins Freie entlassen. Im Einsatz waren 3 Kollegen der Berufsfeuerwehr Bonn mit dem Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 1.

 

Details: Bonn-Röttgen, Rulandsweg, 24.04.2019
Quelle: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Bildquelle: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Ihr Kommentar zu:

Feuerwehr rettet vier Gänseküken aus misslicher Lage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.