Klosters GR: Drei Personenwagen nach Kollision total beschädigt

Klosters GR: Drei Personenwagen nach Kollision total beschädigt

In Klosters ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem drei Personenwagen beteiligt waren.

Die drei Fahrzeuge wurden total beschädigt. Drei Personen wurden zum Glück nur leicht verletzt.



Ein 19-jähriger Personenwagenlenker fuhr kurz nach 15 Uhr von Küblis in Richtung Davos. Auf der Landstrasse in Klosters geriet er bei der Örtlichkeit „Über dem Bach“ auf die Gegenfahrbahn. Er gab an, kurz eingenickt zu sein. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er zuerst mit dem Personenwagen eines 60-jährigen Deutschen. Dieser sowie sein Mitfahrer erlitten leichte Schürfungen, die ambulant behandelt werden konnten. Weiter kollidierte der 19-Jährige mit dem Personenwagen einer 28-jährigen Schweizerin. Die Frau wurde leicht verletzt und mit der Ambulanz ins Spital nach Schiers überführt. Für die medizinische Versorgung der drei Leichtverletzten stand neben dem Ambulanzteam auch der Dorfarzt im Einsatz. Die total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

 

Quelle: Kapo GR
Bilderquelle: Kapo GR

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Klosters GR: Drei Personenwagen nach Kollision total beschädigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.