Laupen BE: Autolenker ins Spital geflogen

Laupen BE: Autolenker ins Spital geflogen

In Laupen ist es am Freitagnachmittag zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein Autolenker wurde dabei schwer verletzt und ins Spital geflogen.

Der Unfallhergang wird untersucht.

Die Meldung zu einem Verkehrsunfall in Laupen ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 6. September 2019, um 1610 Uhr, ein. Gemäss ersten Erkenntnissen herrschte auf der Gümmenenstrassen in Fahrtrichtung Gümmenen Kolonnenverkehr, als ein Auto im Begriff war, aus der Kolonne heraus nach links in den Gammen-Rain abzubiegen. Zeitgleich fuhr ein anderes Auto in Richtung Gümmenen an der Kolonne vorbei. Auf Höhe der Einmündung Gümmenenstrasse/Gammen-Rain kam es in der Folge zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der Lenker des abbiegenden Autos wurde eingeklemmt und musste durch ein aufgebotenes Ambulanzteam aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach der Erstversorgung wurde der schwer verletzte Mann mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen. Der betreffende Strassenabschnitt musste infolge der Unfallarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr Regio Laupen eingerichtet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Unfallursache aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Laupen BE: Autolenker ins Spital geflogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.