Kleinkind stürzt rund zehn Meter aus dem Fenster in die Tiefe

Kleinkind stürzt rund zehn Meter aus dem Fenster in die Tiefe
Polizei.news Newsletter

Marburg: Etwa zehn Meter stürzte ein Kleinkind am Freitagvormittag, 1. November in die Tiefe und schlug auf dem Rasen auf.

Das Mädchen dürfte einen Schutzengel gehabt haben.

Das Kind erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich gegen 9.35 Uhr im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Südviertel. Ein Erziehungsberechtigter hatte das Fenster des Wohnzimmers zum Lüften geöffnet. Das 15 Monate als Kleinkind krabbelte offenbar über ein Sofa auf die Fensterbank und fiel herunter. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen zu weiteren Behandlung in die Uni-Klinik. Das Kleinkind bleibt dort vorsorglich zur weiteren Beobachtung.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Titelbild: Symbolbild © STRINGER Image – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kleinkind stürzt rund zehn Meter aus dem Fenster in die Tiefe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.