Noiraigue NE: Überhöhte Geschwindigkeit – Führerscheinentzug

Noiraigue NE: Überhöhte Geschwindigkeit - Führerscheinentzug

Am Samstag, den 23. November 2019, gegen 15.30 Uhr, wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der H10 bei Noiraigue am Ort „Rosières“ ein 57-jähriger französischer Autofahrer mit 128 km/h geblitzt.

Der Abschnitt ist auf 80 km/h begrenzt.

Er wurde abgefangen und gab die Tat zu. Sein Führerschein wurde ihm sofort entzogen. Er riskiert ein Fahrverbot auf Schweizer Gebiet von mindestens drei Monaten. Ebenso wird er der Staatsanwaltschaft gemeldet.

 

Quelle: Kantonspolizei Neuenburg
Titelbild: Symbolbild / © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Neuenburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Noiraigue NE: Überhöhte Geschwindigkeit – Führerscheinentzug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.