Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Rhein-Erft-Kreis. Die Polizei ist auf der Suche nach einer Unfallursache.

Am Mittwochmorgen (04. Dezember) fuhr ein 92-jähriger Elsdorfer um 10:30 Uhr mit seinem Kleinwagen auf dem Nordrandweg in Richtung Köln-Aachener-Straße.

Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30km/h. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er im Bereich eines Kurvenverlaufs nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine befestigte Gabionensteinwand. Der 92-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Ersthelfer (47/52) versuchten dem Mann zu helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Sein Kleinwagen wurde frontseitig komplett eingedrückt. Das Verkehrskommissariat veranlasste die Sicherstellung des Wagens. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Nordrandweg bis um 12:45 Uhr komplett für beide Richtungen gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Quelle: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Titelbild: Symbolbild (© Dragana Gordic – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.