Sevelen SG: Bankomat aufgesprengt – Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Am Donnerstag (12.12.2019), kurz nach 1:30 Uhr, hat eine unbekannte Täterschaft an der Bahnhofstrasse einen Bankautomaten aufgesprengt. Anschliessend flüchtete sie mit Bargeld in unbekannter Höhe.

Der entstandene Sachschaden ist enorm. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.



Die unbekannte Täterschaft sprengte auf unbekannte Weise den Bankautomaten und beschädigte diesen massiv. Anschliessend entwendete sie Notengeld in noch unbekannter Höhe und flüchtete in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei dem mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen mit einem Polizeihund sowie das Grenzwachtkorps beteiligt waren, blieb erfolglos. Am Automaten und dem angrenzenden Gebäude entstand Sachschaden in der Höhe von rund 100’000 Franken.

Gemäss Hinweisen könnte es sich bei der Täterschaft um einen Mann und eine Frau handeln. Der Mann ist etwa 180cm bis 190cm gross und von athletischer Statur. Die Frau dürfte zwischen 160cm und 170cm gross sein und eine feste Statur haben.

Personen, die Aussagen zum Hergang sowie der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Tel. 058 229 49 49, zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bilderquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Sevelen SG: Bankomat aufgesprengt – Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.