Aktuelle Corona-News

Appenzell AI: Zwei bewusstlose Arbeiter aus Abwasserschacht geborgen

Die beiden Männer wurden von Mitarbeitern geborgen und von den Rettungsdiensten erstversorgt und in Spitalpflege gebracht.

Am Mittwochvormittag (15.01.2020) war ein Mann einer externen Spezialfirma mit Arbeiten in einem Abwasserschacht eines Gewerbebetriebes in Appenzell beschäftigt.

Dabei verlor der Mann das Bewusstsein. Dies bemerkte sein Mitarbeiter und wollte den Mann aus dem rund 3 Meter tiefen Schacht bergen. Dabei verlor auch dieser Mann das Bewusstsein.

Schliesslich wurden die beiden bewusstlosen Männer von weiteren anwesenden Arbeitern geborgen. Die medizinische Erstversorgung erfolgte durch den Rettungsdienst vom Spital Appenzell. Die zwei Patienten wurden mit der Rega in ein Zentrumsspital geflogen. Die beiden Männer wurden nach den medizinischen Kontrollen noch gleichentags aus der Spitalpflege entlassen.

Die Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei mit den Ermittlungen beauftragt.

Im Einsatz standen, der Rettungsdienst vom Spital Appenzell, die Rega, die Stützpunktfeuerwehr Appenzell, das Arbeitsinspektorat beider Appenzell, ein Sachverständiger der SUVA, der Pikettdienst vom Amt für Umwelt und die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Innerrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Appenzell AI: Zwei bewusstlose Arbeiter aus Abwasserschacht geborgen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.