Fahndung mit Phantombild nach gewaltsamen Übergriff auf Frau

Nach einem gewaltsamen, sexuellen Übergriff auf eine Frau, fahnden die Ermittlungsbehörden jetzt mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Dieser soll am Montagabend, den 02.12.2019 (wir haben berichtet), gegen 18.00 Uhr, im Treppenhaus eines Bürogebäudes in der Mina-Rees-Straße in Darmstadt eine Frau massiv bedrängt haben.

Laut der Geschädigten soll der Angreifer etwa 50 Jahre alt, zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß und von normaler Statur gewesen sein. Er hatte laut Beschreibung, kurze, dunkelbraune Haare sowie eine helle Haut und sprach hochdeutsch. Während der Tat soll er mit einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen, die an der Seite einen Aufdruck hatten und einer auffälligen grünen Jacke bekleidet gewesen sein.

Wer Hinweise zu der abgebildeten Person oder der Tat geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K10) in Darmstadt zu melden (06151/969-0).


Erste Meldung: 05.12.2019

Am Montagabend, dem 02.12.2019 kam es gegen 18.00 Uhr im Treppenhaus eines Bürogebäudes in der Mina-Rees Straße in Darmstadt zu einem gewaltsamen sexuellen Übergriff eines bislang unbekannten Täters auf eine Frau. Nach ersten Erkenntnissen hat der Angreifer die Geschädigte um kurz nach 18 Uhr im Treppenaufgang eines Bürogebäudes in der Mina-Rees-Straße massiv bedrängt.

Laut der Geschädigten soll der Angreifer etwa 50 Jahre alt, zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß und von normaler Statur gewesen sein. Er hatte laut Beschreibung, kurze, dunkelbraune Haare sowie eine helle Haut und sprach hochdeutsch. Während der Tat soll er mit einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen, die an der Seite einen Aufdruck hatten und einer auffälligen grünen Jacke bekleidet gewesen sein.

Zeugen, die den beschriebenen Mann im Bereich der Mina-Rees-Straße wahrgenommen oder die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K10) in Darmstadt zu melden (06151/969-0).


 

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen
Bildquelle: Polizeipräsidium Südhessen


Ihr Kommentar zu:

Fahndung mit Phantombild nach gewaltsamen Übergriff auf Frau

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.