Aktuelle Corona-News

Streit um „Licht an oder Licht aus“ – Syrer sticht mit Messer auf Kontrahenten ein

Wien. In einem Wohnheim in Wien-Liesing gerieten zwei Zimmerkollegen am 22. Jänner 2020 in Streit, da sie sich über das Ein/Ausschalten des Lichtes uneinig waren (Vorfallszeit: 22.01.2020, 22.10 Uhr, Vorfallsort: Wien 23.).

Es entstand eine körperliche Auseinandersetzung, ein 24-Jähriger (syrischer Staatsangehöriger) nahm dabei ein Küchenmesser zur Hand und fügte seinem Kontrahenten (23 Jahre alt) Schnitt- und Stichverletzungen zu.

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, das Opfer in einem Krankenhaus behandelt. Es besteht keine Lebensgefahr.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © KH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Streit um „Licht an oder Licht aus“ – Syrer sticht mit Messer auf Kontrahenten ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.