Sisikon UR: Fussgängerin von Lieferwagen erfasst und erheblich verletzt

Am Donnerstagabend, 6. Februar 2020, kurz nach 18.15 Uhr, fuhr der Lenker eines Lieferwagens mit Luzerner Kontrollschildern auf der Axenstrasse in Sisikon in Fahrtrichtung Süd.

Zur selben Zeit überquerte eine Fussgängerin die Strasse auf dem Fussgängerstreifen auf Höhe des Restaurants Laterne.

Dies bemerkte der Fahrzeuglenker zu spät. In der Folge kollidierte er mit der Passantin. Die Frau zog sich erhebliche Verletzungen zu und wurde durch den Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 500 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Eine traurige Nachricht, die mich als Sisigerin jedoch nicht wirklich verwundert.
    Es ist erschreckend wie wenig die Autolenker sich darum scheren, wenn sie durch unsere Dorf fahren, dass jemand am Fussgängerstreifen steht und die Strasse überqueren möchte.
    So plagen wir uns nebst dem enorme Verkehrsaufkommen, auch mit Rücksichtslosigkeit, die eigentlich ein Gesetzes-Verstoss ist, tagtäglich ab.
    Ich wünsche der verletzten Frau baldige Genesung und alles Gute.

Ihr Kommentar zu:

Sisikon UR: Fussgängerin von Lieferwagen erfasst und erheblich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.