Aktuelle Corona-News

Hergiswil NW: Alkoholisierte Lenkerin kollidiert heftig mit mobilem Verkehrsteiler

Am Sonntag, 01.03.2020, 01:45 Uhr, hat sich in Hergiswil NW auf der Autobahn A2 eine heftige Kollision mit einem Personenwagen zugetragen. Die Lenkerin musste zwecks Kontrolle mit dem Rettungsdienst in ein Spital eingeliefert werden.

Am Fahrzeug sowie an der Autobahneinrichtung entstand grosser Sachschaden.



Die Lenkerin des Personenwagens war auf der A2 von Stans kommend Richtung Luzern unterwegs. Vor dem Kirchenwaldtunnel, im Bereich der Ausfahrt Hergiswil, kam sie von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem dortigen mobilen Verkehrsteiler. Das Fahrzeug prallte nach einer mehrfachen Drehung in die rechtsseitige Lärmschutzwand der Ausfahrt und blieb völlig demoliert quer in der Ausfahrt stehen.

Die 53-jährige Frau war ansprechbar und konnte durch die Patrouille der Verkehrspolizei aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst in ein nahegelegenes Spital eingeliefert. Die Art der Verletzungen sind bis anhin nicht bekannt.

An der Infrastruktur und dem Fahrzeug entstand ein grosser Sachschaden.

Nebst der Kantonspolizei Nidwalden standen der Rettungsdienst, ein Abschleppunternehmen und das Amt für Verkehr und Infrastruktur zentras im Einsatz.

Der genaue Unfallhergang wird nun von der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden geklärt.

 

Quelle: Kapo NW
Bildquelle: Kapo NW

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hergiswil NW: Alkoholisierte Lenkerin kollidiert heftig mit mobilem Verkehrsteiler

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.