Aktuelle Corona-News

Fußballspiel nach Schlägen und Tritten abgebrochen – Polizeieinsatz

Frechen. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel ab, als es zu einer Rangelei zwischen zwei Spielern des 1. FC Quadrath-Ichendorf und der SF Glückauf Habbelrath-Grefrath kam.

Am Samstag (29. Februar) erhielten Streifenbeamte um 17:10 Uhr den Einsatz, nach wechselseitiger Körperverletzung zu einem Fußballspiel auf dem Sportplatz an der Tiergartenstraße zu fahren.

Dort fand zu diesem Zeitpunkt das Spiel der Vereine aus Quadrath-Ichendorf und Habbelrath-Grefrath statt. Ersten Ermittlungen zufolge ging der Rangelei eine Beleidigung eines Spielers voraus, in dessen Folge auch ein Angehöriger eines Spielers den Platz betrat und nach Angaben von Zeugen zuschlug.

Ein weiterer Spieler wird beschuldigt, diesen Angehörigen daraufhin getreten zu haben. Die Beamten nahmen zahlreiche Personalien auf und fertigten mehrere Anzeigen. Das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen wird in der Sache weiter ermitteln. Das Spiel jedenfalls wurde nicht fortgesetzt.

 

Quelle: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Titelbild: Symbolbild © pixfly – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Fußballspiel nach Schlägen und Tritten abgebrochen – Polizeieinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.