Aktuelle Corona-News

St.Gallen SG: Sekundenschlaf endet mit Kollision

Am Dienstag (03.03.2020) ereignete sich auf der Guisanstrasse ein durch Sekundenschlaf verursachter Verkehrsunfall.

Personen kamen nicht zu Schaden. Bei den involvierten Autos entstand Sachschaden.

Am Dienstag kurz vor 14 Uhr fuhr eine 23-jährige Autofahrerin auf der Guisanstrasse in Richtung Osten. In der Rechtskurve vor der Klosterweidlistrasse geriet sie laut eigenen Aussagen wegen Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn.

Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Auto einer 40-jährigen Lenkerin. Beide Fahrerinnen wurden nicht verletzt, bei den zwei Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Die Stadtpolizei St.Gallen hat die 23-Jährige als fahrunfähig eingestuft und ihr den Führerausweis abgenommen. Eine Blut- und Urinprobe wurde angeordnet.




 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Sekundenschlaf endet mit Kollision

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.