Aktuelle Corona-News

Herisau AR: Führerausweis nach Auffahrunfall entzogen

In Herisau hat sich am Mittwoch, 18. März 2020, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen ereignet. Es entstand Sachschaden. Beim Lenker des auffahrenden Fahrzeuges wurden Alkoholsymptome festgestellt. Der Führerausweis wurde eingezogen.

Ein 53-jähriger Autofahrer beabsichtigte um 16.30 Uhr mit seinem Personenwagen von der Gossauerstrasse in Herisau auf die Cilanderstrasse einzufahren. Aufgrund der Lichtsignalanlage, welche auf Rot stand, hielt der Mann sein Auto an.

Ein nachfolgender, 37-jähriger Autofahrer bemerkte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des stehenden Personenwagens. Es entstand Sachschaden von einigen tausend Franken. Durch die aufgebotene Polizeipatrouille wurden beim 37-Jährigen Alkoholsymptome festgestellt. Der Führerausweis des Mannes wurde eingezogen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Führerausweis nach Auffahrunfall entzogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.