Aktuelle Corona-News

Zürich ZH: Motorradlenker mit Tram kollidiert und schwer verletzt

Am Donnerstagmorgen, 19. März 2020, kam es im Kreis 5 zu einer Kollision zwischen einem Tram der Linie 6 und einem Motorradlenker.

Dieser wurde dabei schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen war ein Cobra-Tram der Linie 6 kurz vor 08.30 Uhr auf der Limmatstrasse stadtauswärts in Richtung Escher-Wyss-Platz unterwegs. Höhe Quellenstrasse kam es aus noch unbekannten Gründen zu einer Kollision mit einem Motorradfahrer. Dabei wurde dieser unter dem Tram eingeklemmt. Der Schwerverletzte 56-Jährige musste mit Hilfe der Feuerwehr von Schutz und Rettung geborgen und von der Sanität ins Spital gebracht werden.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang bei der Verzweigung Limmatstrasse / Quellenstrasse am Donnerstagmorgen, 19. März 2020, kurz vor 08.30 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Zusatz Schutz & Rettung Zürich

Die Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung rückte mit dem Pionierzug aus, um den verunfallten und unter dem Tramzug eingeklemmten Motorradlenker zu bergen. Dazu musste das Tram am vordersten Fahrgestell gleichzeitig auf beiden Seiten pneumatisch, d.h. mit Hebekissen sanft angehoben werden. Während der gesamten Bergung wurde der Patient durch den Rettungsdienst sowie den Notarzt medizinisch versorgt und stabilisiert. Die Bergung stellte die Rettungskräfte vor grosse Herausforderungen und erforderte eine perfekt funktionierende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst. Anschliessend wurde der erheblich verletzte Patient umgehend durch die medizinischen Fachkräfte hospitalisiert.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich / Schutz & Rettung Zürich
Titelbild: Symbolbild © Schutz & Rettung Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Motorradlenker mit Tram kollidiert und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.