Aktuelle Corona-News

Lohn SH: Dachstockbrand in Einfamilienhaus – niemand verletzt

Am Freitagmittag (20.03.2020) ist im Dachstock eines Einfamilienhauses in Lohn ein Feuer ausgebrochen, das vom Wehrverband Oberer Reiat rasch gelöscht werden konnte.

Personen sind bei diesem Brand keine verletzt worden. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Um 13.00 Uhr am Freitagmittag (20.03.2020) ging auf der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei die telefonische Meldung über einen Dachstockbrand an der Quellenstrasse in Lohn ein. 45 Einsatzkräfte der Verbandsfeuerwehr Oberer Reiat (VOR) und der Feuerwehr Thayngen konnten den Brand am Einfamilienhaus rasch unter Kontrolle bringen und löschen.

Personen sind bei diesem Brand keine verletzt worden. Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind Gegenstand laufender Ermittlungen.

Nebst Feuerwehrleuten standen euch Angehörige des Elektrizitätswerks des Kantons Schaffhausen (EKS), des Interkantonalen Labors, des Feuerwehrinspektorates, der Spitäler Schaffhausen, der Gebäudeversicherung des Kantons Schaffhausen und der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild / Schaffhauser Polize

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lohn SH: Dachstockbrand in Einfamilienhaus – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.