Aktuelle Corona-News

Wolfenschiessen NW: PW landet im Graben

Am Samstag, 21.03.2020, zirka 13:20 Uhr, ist ein Autofahrer auf der Hauptstrasse in Wolfenschiessen mit seinem Fahrzeug von der Strasse abgekommen und ins abfallende Strassenbord gefahren.

Es wurde niemand verletzt.

Ein 46-jähriger Autofahrer fuhr von Engelberg herkommend auf der Hauptstrasse in allgemeine Richtung Stans. Kurz nach dem Dörfli in Wolfenschiessen geriet der Personenwagen auf der linken Seite von der Strasse ab und durchschlug einen Begrenzungszaun. Das Auto fuhr anschliessend über das abfallende Strassenbord ins angrenzende Wiesland und kam schliesslich bei einem kleinen Bach zum Stillstand. Der Autofahrer konnte selbständig aus dem Auto aussteigen und wurde durch den ausgerückten Rettungsdienst vor Ort einer medizinischen Kontrolle unter- zogen. Er blieb bei diesem Unfall unverletzt.



Zur Bergung des Unfallfahrzeuges standen die Stützpunktfeuerwehr Stans, die Feuerwehr Wolfenschiessen und ein Abschleppunternehmen im Einsatz. Da am Unfallfahrzeug Dieselöl ausgelaufen war, wurde der Bach mit Ölbinder behandelt und das verschmutzte Erdreich ausgebaggert.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wolfenschiessen NW: PW landet im Graben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.