Aktuelle Corona-News

Vier Jugendliche bei Verstoß gegen CoronaVO ertappt – wehren sich gegen Polizisten

Mannheim-Vogelstang. Am Samstagabend leisteten vier Jugendliche im Stadtteil Vogelstang Widerstand gegen Polizeibeamte.

Die Jugendlichen fielen Polizeibeamten auf dem Hof eines Schulkomplexes in der Mecklenburger Straße auf.

Als die Jugendlichen die Polizisten bemerkten liefen sie in entgegengesetzte Richtung davon. Aus dieser Richtung kamen ihnen jedoch Beamte in Zivil entgegen. Die Gruppe teilte sich daraufhin auf und lief in unterschiedlichste Richtung weg. Die Flüchtenden konnten nach kurzer Verfolgung im Bereich Hallenbad Vogelstang und auf dem Fußweg zum Freiberger Ring eingeholt und festgenommen werden. Gegen ihre Festnahme setzten sich die 16- bis 18-Jährigen heftigst zur Wehr. Einem der jungen Männer gelang dabei die Flucht. Dessen Personalien sind jedoch bekannt. Bei den Widerstandshandlungen wurden sowohl die Jugendlichen als auch die Polizeibeamten leicht verletzt.

Die Festgenommenen wurden zunächst zum Polizeirevier Mannheim-Käfertal gebracht, wo sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß entlassen wurden. Der 16-Jährige wurde in die Obhut eines Erziehungsberechtigten gegeben.

Gegen alle vier wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstands gegen Polizeibeamte sowie Verstößen gegen die Corona-Verordnung ermittelt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Titelbild: Symbolbild / SannePhoto / shutterstock

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Viel Lärm um nichts ! Man sollte es doch nicht so übertreiben es gibt bestimmt schlimmeres . Und was hat man mit dieser Aktion erreicht ? Nichts !

Ihr Kommentar zu:

Vier Jugendliche bei Verstoß gegen CoronaVO ertappt – wehren sich gegen Polizisten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.