Aktuelle Corona-News

Beringen SH: Selbstunfall nach Sekundenschlaf

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) hat sich ein Alleinunfall mit einem Personenwagen ereignet. Der Fahrzeuglenker war kurzzeitig eingenickt und ist infolge dessen von der Strasse abgekommen.

Verletzt wurde niemand. Es kam zu einer kurzzeitigen Verkehrsbehinderung.

Am Mittwochnachmittag (06.05.2020) um ca. 13.30 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Fahrzeuglenker von Schaffhausen her in Richtung Beringen. Im Beringerfeld schlief er – nach eigenen Angaben – ein, überquerte mit seinem Personenwagen die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Baum, der im angrenzenden Wiesenbord stand. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam in einem Weizenfeld zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker konnte das Fahrzeug selbstständig und unverletzt verlassen. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und musste durch eine private Bergungsfirma geborgen und abtransportiert werden. Dabei konnte die Fahrbahn kurzzeitig nur im Einbahnverkehr befahren werden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Beringen SH: Selbstunfall nach Sekundenschlaf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.