Aktuelle Corona-News

Sinnvoll Geld anlegen oder sparen

06.05.2020 |  Von  |  Gesellschaft

Wer Geld sinnvoll anlegen oder sparen möchte, der braucht eine gute Anlagestrategie. Diese muss aber den eigenen Bedürfnissen entsprechen und muss individuell gestaltet sein. Für die Anlagestrategie sind der zeitliche Horizont, das Risikoprofil und das Anlageziel ganz entscheidende Faktoren.

Beim Geld anlegen auf Bedürfnisse achten

Jeder Anleger hat seine ganz eigenen Bedürfnisse. Einer möchte gerne sein Geld so anlegen, dass ihm eine finanzielle Sicherheit geboten wird, der nächste Anleger möchte dabei eine höchstmögliche Rendite erzielen. Manche investieren ihr Geld in Wertgegenstände, wie Autos, Schmuck oder Kunst. Einige holen sich auch Tipps zum Hauskauf ein und sorgen so für eine sichere Zukunft.
Zu diesen Bedürfnissen kommt hinzu, dass Jeder unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten hat, für die er auch einen passenden Sparplan benötigt. Genau aus diesen Gründen ist eine gut durchdachte Anlagestrategie so wichtig. Für diese Strategie sind drei Faktoren entscheidend:

    • Das Ziel der Geldanlage
  • Der zeitliche Horizont
  • Das Risikoprofil

Der Weg der Geldanlage wird durch das Ziel bestimmt

Jeder Geldanleger verfolgt ein persönliches Ziel. Auch diese Ziele können unterschiedlicher Natur sein.

  • Langfristiger Aufbau von Kapital: Es gibt viele Anleger, für die der langfristige Aufbau von Vermögen klar im Vordergrund steht. Es gibt viele verschiedene Methoden, mit denen später beispielsweise ein Hauskauf, der Schritt in eine berufliche Selbstständigkeit oder die Ausbildung der Kinder finanziert wird.
  • Regelmässige Erträge und Sicherung des Vermögens: Ein weiteres persönliches Ziel von Anlegern ist es, das bereits erworbene Vermögen zu erhalten. Dies geschieht in der Regel damit, dass durch die Geldanlage Erträge erzielt werden. Wer aus bestehendem Vermögen Gewinne erzielt, kann damit seinen Lebensunterhalt bestreiten oder damit wiederkehrende Zahlungen tätigen. Gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise kann ein stabiles Vermögen sehr viel Wert sein.
  • Für das Alter vorsorgen: Im Schweizer Vorsorgesystem decken die Beträge aus der 1. und der 2. Säule in den meisten Fällen nur rund 60 Prozent vom aktuellen Einkommen ab. Deshalb spielt neben der 3. Säule auch von vielen privaten Anlegern auf das Sparen gesetzt. Damit soll ein wichtiger Teil an Vermögen für das Alter angespart werden. Möglichkeiten dazu gibt es einige, beispielsweise Anlagefonds oder Wertschriften.
  • Sicherheit in Bezug auf Liquidität schaffen: Sicherheit verschaffen kann sich jeder mit einem gut gefüllten Konto bei der Bank. Damit ist sowohl der tägliche Bedarf abgesichert als auch Sicherheit für unvorhergesehene Ereignisse geschaffen. Doch nur auf das Sparkonto zu vertrauen, wäre die falsche Entscheidung. Gerade durch die tiefen Zinsen, in einigen Fällen sogar negative Zinsen. Als muss die Liquidität durch eine sinnvolle Geldanlage gesichert werden und dabei möglichst noch Erträge erzielt werden.

Als Anleger Prioritäten setzen

Gäbe es nur eine ideale Welt bei der Geldanlage, so würde diese stets hohe Renditen bescheren, das angelegte Geld wäre zu jeder Zeit verfügbar und Risiken gäbe es so gut wie keine. Doch diese heile und ideale Welt gibt es nicht und so muss jeder Anleger bei einer sinnvollen Geldanlage Prioritäten setzen. Sehr oft wird hier auch vom sogenannten magischen Dreieck beim Thema Geldanlage gesprochen. Dieses magische Dreieck setzt sich aus den wichtigen Eckpunkten Rendite, Sicherheit und Liquidität zusammen. Es ist allerdings nie möglich, dass ein Anleger diese Eckpunkte gleichzeitig erreichen kann. Maximal sind nur zwei dieser Punkte im magischen Dreieck erreichbar. Genauso wichtig ist es, dass für eine Geldanlage immer nur so viel Geld verwendet werden sollte, die nicht unmittelbar wieder benötigt werden.


Bei der Anlage von Geld solltest du immer nur das Geld verwenden, was du nicht in naher Zukunft wieder benötigst. Bild: shutterstock.com – AumCreatephoto


Das bedeutet aber nicht, dass beispielsweise junge Menschen weniger effektiv anlegen können als Menschen, bei denen bereits ein Vermögen vorhanden ist.

Sinnvolles Geld anlegen immer individuell

Wer Geld erfolgreich anlegen möchte, kann dies nur in sehr wenigen Fällen nach einem bestimmten Muster durchführen. Geldanlagen sind immer eine ganz individuelle Sache. Berücksichtigt müssen dabei die Bedürfnisse, die persönlichen Ziele, der Zeithorizont und die Risikobereitschaft. In der Regel ist eine sinnvolle Geldanlage aber immer auf Wachstum, Ertrag und Ausgewogenheit ausgerichtet. Das bedeutet, dass sinnvolle Geldanlagen in jedem Lebensalter möglich sind.



 

Titelbild: violetkaipa – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Sinnvoll Geld anlegen oder sparen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.