Aktuelle Corona-News

Uster ZH: Zehn Schnellfahrer und ein Raser in Riedikon gestoppt

Die Stadtpolizei Uster hat am Freitag (08.05.2020) an der Riedikerstrasse in Riedikon eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und dabei drei Schnellfahrer und einen Raser gestoppt.

Am Freitagabend führte die Stadtpolizei während rund drei Stunden eine mobile Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät im Ausserortsbereich der Riedikerstrasse durch.

Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h wurde dabei von vier Verkehrsteilnehmern deutlich überschritten.

Ein 40-jähriger Personenwagenlenker näherte sich der Messstelle mit 155 km/h und überschritt dabei die erlaubte Geschwindigkeit nach Abzug der Messtoleranz um 70 km/h. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der besagte Lenker sein Fahrzeug unter Alkohol- und Drogeneinfluss gelenkt hat. Ein weiterer Motorfahrzeuglenker im Alter von 52 Jahren wurde mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h erfasst. Dem Raser und Letzterem wurden der Führerausweis noch an der Kontrollörtlichkeit zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen und ein Fahrverbot ausgesprochen. Die beiden Personen werden sich vor der Staatsanwaltschaft See/Oberland verantworten müssen.

Neben den bereits erwähnten Geschwindigkeitsüberschreitungen passierten zwei weitere Verkehrsteilnehmer die Messstelle mit Geschwindigkeiten mit über 100 km/h. Sie werden deswegen an das Statthalteramt Uster verzeigt.

 

Quelle: Stadtpolizei Uster
Bildquelle: Stadtpolizei Uster

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

2 Kommentare


  1. Die Verkehrsjustiz müssste viel strenger zuschlagen. Solche Raser sind letztlich kriminelle Soziopathen.

  2. Noch strengere Strafen und Fahrzeugeinzug sind angebracht. Extreme Raser sind kriminelle Soziopathen.

Ihr Kommentar zu:

Uster ZH: Zehn Schnellfahrer und ein Raser in Riedikon gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.