Aktuelle Corona-News

Lyss BE: Mutmasslicher Einbrecher (53) gefasst

Ende Juli 2019 ist in Lyss in ein Alters- und Pflegeheim eingebrochen worden. Am Tatort gesicherte Spuren führten zu einem Mann, dem aufgrund umfangreicher Ermittlungen Einbruchsdelikte in weiteren Kantonen angelastet werden.

Am Dienstag, 30. Juli 2019, ist es in Lyss zu einem Einbruch in ein Alters- und Pflegeheim gekommen, bei dem mehrere zehntausend Franken erbeutet worden waren. Am Tatort konnte eine DNA-Spur gesichert werden, die mittlerweile zum mutmasslichen Täter geführt hat.

Als durch die Kantonspolizei Wallis Ende Januar 2020 in Martigny ein Mann in flagranti bei einem Einbruchdiebstahl festgenommen wurde, konnte aufgrund der Spurenlage ein Zusammenhang zum Einbruch in Lyss festgestellt werden. Im Rahmen der Ermittlungen erhärteten sich die Hinweise, dass der 53-jährige Mann mutmasslich für Einbrüche in verschiedenen Kantonen verantwortlich ist. Diese wurden daher kantonsübergreifend koordiniert und seit Februar 2020 unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland durch die Kantonspolizei Bern weitergeführt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen werden dem 53-Jährigen 15 Einbruchsdelikte in den Kantonen Bern, Wallis, Freiburg und Basel-Landschaft vorgeworfen. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Zu den genauen Hintergründen und Umständen sind weitere Ermittlungen im Gange.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lyss BE: Mutmasslicher Einbrecher (53) gefasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.