Aktuelle Corona-News

Alkoholisierte Frau fällt aus Boot – Polizeieinsatz

Wien. Mit einem Polizeieinsatz und Anzeigen endete eine Bootsfahrt eines jungen Pärchens (beide 19) gestern Nacht (Vorfallszeit: 11.06.2020, 21:45 Uhr, Vorfallsort: 22., Alte Donau, Bereich Strandbad Gänsehäufel).

Laut eigenen Angaben konsumierten die beiden in einem Leih-Motorboot Alkohol. Die junge Frau stürzte in Folge in das Wasser und konnte aufgrund der fehlenden Einstiegshilfe nicht mehr in das Boot zurückkehren.

Da die Leihgebühr nur bis 22:00 Uhr bezahlt war, ließ der junge Mann die Frau, die zwischenzeitlich zum Ufer des Strandbad Gänsehäufel geschwommen war, zurück (dieser Bereich kann zum Schutze der Schwimmer von Booten nicht befahren werden).

Um 22:40 Uhr erreichte die Polizei schließlich ein Notruf bzgl. der um Hilfe rufenden Frau auf der Badeinsel. Sie hatte offensichtlich die Orientierung verloren. Die Wasserpolizei startete mit einer Polizei-Zille einen Sucheinsatz und konnte die unterkühlte Frau am Ufer ausmachen und erstversorgen.

An Land kam auch der 19-jährige Bootslenker zu der Amtshandlung hinzu. Beide Beteiligte waren durch Alkohol beeinträchtigt. Die Frau wurde vom Rettungsdienst weiter versorgt.

Ein bei dem 19-Jährigen durchgeführter Alkomattest ergab einen Messwert von 0,62 Promille. Dieser Wert übersteigt den im Schifffahrtsgesetz festgelegten Grenzwert, weshalb eine Anzeige gelegt wurde. Darüber hinaus prüft die Wasserpolizei eine Anzeige nach der Seen- und Flussverkehrsverordnung gegen den Bootsverleih, da bestimmte Ausrüstungsgegenstände – vor allem die Einstiegshilfe – am Boot nicht vorhanden waren. Weiters erhält die Staatsanwaltschaft Wien eine Sachverhaltsdarstellung des Vorfalls, da der Verdacht der Unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © Henryk Sadura – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Alkoholisierte Frau fällt aus Boot – Polizeieinsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.